Die Wortrösterei

wortr%ef%bf%bdsterei1016-11

 

 

 

 

 

 

im Café ist eine Offene Lesebühne

für alle, die gerne schreiben und ihre eigenen Texte anderen vortragen möchten,
für alle, die Literatur lieben und
einfach zuhören möchten,
für alle, die über Literatur reden
möchten.

Wo? In der Kleinen Kaffeerösterei, Rückertstraße 13, 97421 Schweinfurt

Eingangsbild

Wann? Einmal im Monat. Immer am dritten Dienstag. Um 19 Uhr.

Was ist das?
Eine Offene Lesebühne?
Wie läuft das?
Für die Offene Lesebühne ist die Schweinfurter AutorenGruppe SAG verantwortlich. Die Gruppe machte 2010 den ersten Schritt in dieses Projekt. Treffpunkt war zuerst der Pulverturm am Unteren Wall, dann derSchrotturm und jetzt die Kleine Kaffeerösterei in der Rückertstraße. In diesem hübschen Café wird in Zukunft nicht nur Kaffee geröstet, sondern auch das Wort.
Die SAG-Autorinnen und –Autoren beginnen den Abend mit eigener Lyrik und Prosa und stellen diese zur Diskussion.
Dann können Schreibende aus dem Publikum in angeregter, entspannter Caféhausatmosphäre aus ihren literarischen Texten lesen. Dabei gibt es keine Themen- oder Genrebeschränkung. Krimi, Fantasy, Kurzgeschichte, Kürzestgeschichten, Lyrik, Romanauszug, alles ist möglich.
Zu jung oder zu alt gibt es nicht. Die Wortrösterei ist offen für jeden. Wer etwas vorlesen möchte, braucht sich nicht vorher anzumelden, sondern bringt einfach seinen Text mit.

Es gibt nur zwei Regeln:
1. Der Text muss vom Vorleser selbst stammen.
2. Die Lesezeit soll 10 Minuten nicht überschreiten.
Bei einer Tasse Kaffee oder einem Gläschen Wein wird dann über das Gelesene gesprochen.

 

Hier können Sie unseren flyer zur Lesebühne als PDF ansehen: Flyer SAG-Lesebühne (PDF)

Impressionen:

wortr%ef%bf%bdsterei1016-4

wortr%ef%bf%bdsterei1016-12p1110437-2

 

 

 

 

Es befinden sich keine Bilder in dieser Galerie.